Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1190 Artikel in 45 Kategorien.





Autogrammkarten des ehemaligen Bundeskanzlers und Friedensnobelpreisträgers Willy Brandt (18. Dezember 1913- 08. Oktober 1992), ausgegeben nach 1971, mit Faksimileunterschriften. DieKarte „Brandt mit Brille“ ist mit einem Sonderstempel zur Verleihung des Friedensnobelpreises 1971 versehen. Willy Brandt war von 1969-1974 Bundeskanzler. Vorsitzender der SPD war er von 1964-1987.  





SPD – Wahlwerbung (vermutlich Eintrittskarte) zur Bundestagswahl 1961. Neben Willy Brandt wurde zur Wahl für Max Brauer aufgerufen, der für den Hamburger Wahlkreis aufgestellt war. Max Brauer (03.09.1887-02.02.1973) war in der Zeit von 1946-1953 und von 1957 – 1960 1.Bürgermeister von Hamburg. Von 1961-1965 war er Mitglied des deutschen Bundestages. Bei der Wahl 1961 wurde Max Brauer von Willy Brandt als „Schattenaußenminister“ eingesetzt.


Kategorien: 1949-1969, Willy Brandt



  Chronik des SPD-Ortsvereins Heinersreuth zum 60.Jährigen Bestehen im Jahre 1961. Die Chronik umfasst 44 Seiten und enthällt u.a. Bilder mit Willy Brandt und Mitgliedern der dortigen Reichsbannergruppe. Weiter sind Grußworte u.a. von Erich Ollenhauer Waldemar von Knoeringen und Max Seidel (MdB) abgedruckt.