Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1491 Artikel in 45 Kategorien.





Radiergummi zur geplanten Volkszählung 1983. Geplant war, eine große Volkszählung 1981 stattfinden zu lassen. Organisatorische Probleme führten dazu, dass der Termin auf das Jahr 1983 verschoben wurde. Diesen kippte aber das   Bundesverfassungsgericht, so dass 1897 die Zählung durchhgeführt wurde. Der Wert der gewonnenen Daten war jedoch nur gering, da die damalige Boykottbewegung sehr breit angelegt war und durchaus erfolgreich agiert hat. Aus heutiger Sicht muss man auch feststellen, dass in […]


Kategorien: 1982-1998



Miniatur des Erinnerungskreuzes „Treu dem Regiment – Allzeit bereit“. Dieser Orden wurde von Kriegerbünden und Vereinen ca. ab 1920 bis 1933 gestiftet. Es ist ein nicht offizielles Erinnerungsabzeichen für ehemalige Angehörige der Deutschen Armee bis zum Ende des 1. Weltkrieges. Neben der Version „Regiment“ gibt es noch die Versionen „Bataillon“ und „Marine“.    





„Das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, auch Westwall-Medaille genannt, war eine Auszeichnung aus der Zeit des Nationalsozialismus und wurde am 2. August 1939 von Adolf Hiltler gestiftet. … Die Medaille wurde an Personen verliehen, die an der Errichtung deutscher Befestigungsanlagen, wie dem Ostwall oder dem Westwall, mitgearbeitet hatten. Das konnten sowohl Soldaten als auch männliche Angestellte und Arbeiter der Wehrmacht sein. Meist waren es jedoch Mitglieder des Reichsarbeitsdienstes oder der Organisation Todt. …Das […]


Kategorien: 1933-1945



Das Dienstalterskreuz (Croce per anzianità di servizio militare) wurde als Auszeichnung des Königreiches Italien ab 8. November 1900 in vier Stufen gestiftet. Optisch ist der hier abgebildete Orden identisch mit dem Dienstalterskreuz. Verändert wurde allerdings die Vorderseite (anstatt der Insignien „VE“ Victor Emanuel des Königseinen Adler). Ergänzt wurde der Orden mit zwei „Fascis“, dem Symbol der italienischen Faschisten. Das Kreuz wird heute in der Urversion von 1900 nahezu unverändert weiterverliehen. […]


Kategorien: 1918-1933, 1933-1945



Baustein (Marke/Vigette) „Fahne Sambia“  des Deutschen Blindensozialwerkes, ohne Datum (aber wegen der Unabhängigkeit Sambias nach 1964). Es wurden neben den internationalen Fahnen auch Marken mit Landeswappen aus Deutschland hergestellt.Meist wurden die Marken in 10er Blöcken mit unterschiedlichen Motiven ausgegeben. Weitere Motive sind möglich. Die Marken haben nur einen symbolischen Wert.