Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1889 Artikel in 45 Kategorien.





Mitgliedsbuch der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) von Schreiner Paul Wetzel aus St.Ingbert, der am 4.Februar 1905 eingetreten ist. Im Mitgliedsbuch sind neben Beitragsmarken für 1906 bis 1914 zwei Sondermarken zur Maifeier 1913 bzw. 1914 aus dem “Gau Südbayern” zu finden. Letztere mit dem Bild von August Bebel. Die Abstempelungen stammen vom “Sozialdemokratischen Verein Regensburg”.





Postkarte “Gruss von der Maifeier” mit Bildnis von August Bebel. Die Karte wurde unter der Nummer 8196 von Rauh & Pohle, Leipzig ausgegeben. Eine fast identische Karte wurde mit dem Slogan: “Wahlrecht für die Frauen!” aber ohne den Zusatz “Gruss von der Maifeier” ausgegeben. Art und Gestaltung der Karte lassen auf ein Druckjahr um 1905/10 schließen.


Kategorien: 1890-1914, August Bebel



Trinkglas bzw. Steingutbecher mit den Portraits von August Bebel, Wilhelm Liebknecht und Paul Singer. Das Glas hat weiterhin eine Blütenverzierung und einen aufgebrachten Namen “Aug. Herz”. Der Steingutbecher hat nur die drei Portraits. Diese Becher können als die ersten “Giveways” der SPD bezeichnet werden.  Ausgegeben wurden sie um 1890.    


Kategorien: 1890-1914, August Bebel



Medaille die vermutlich 1875 aus Anlass der Vereinigung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP) und des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins (ADAV) ausgegeben wurde. Ab 1890 nannte sich die SAP in SPD um. Auf einer Seite der Medaille sind August Bebel und Wilhelm Liebknecht mit dem Leitspruch “Einigkeit macht stark” zu finden. Beide gehörten der SDAP an. Auf der anderen Seite wurde Ferdinand Lassalle (ADAV) abgebildet mit dem Spruch ” Alles durch und für […]





Medaille “Erinnerung an die Reichstagswahlen 1890” mit den Bildnissen von August Bebel und Wilhelm Liebknecht. Es gibt mehrere Varianten der Erinnerungsmedaille zur Reichstagswahl 1890. Sie unterscheiden sich in der Vorderseite. Die hier vorliegende Medaille mit Bebel/Liebknecht gehört zur häufigsten Auflage. Sie wurde auch versilbert ausgegeben.





Buch zur frühen Geschichte der sozialdemokratischen Bewegung in der Aachener Region, ausgegeben vom ehemaligen parlamentarischen Staatssekretär und Bundestagsabgeordneten  Achim Großmann (SPD) im Januar 2014. Das Buch beschreibt die Lage der Sozialdemokratie in der Region Aachen bis 1914, u.a. mit vielen Beiträgen über August Bebel. Das Buch umfasst 286 Seiten und hat 249 Abbildungen.