Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1625 Artikel in 45 Kategorien.





Holzabzeichen der „Nationalsozialistischen Volkswohlfahrt“ (NSV), ausgegeben um 1932/45. Vermutlich für die Sammelaktion des „Winterhilfswerkes“. Zur NSV gehörte u.a. auch die Kinderlandverschickung. „Die Nationalsozialistische Volkswohlfahrt (NSV) wurde am 18. April 1932 durch die Nationalsozialisten als eingetragener Verein gegründet und am 3. Mai 1933, nur wenige Monate nach der Machtergreifung, zur Parteiorganisation der NSDAP erhoben. … Die Struktur glich dem Aufbau der NSDAP mit Orts-, Kreis- und Gruppenverwaltungen. Sie untergliederte sich in […]





Blechabzeichen zur Eröffnung der Bundesschule des Arbeiter Turn- und Sportbundes (ATSB) in Leipzig aus dem Jahre 1926. Am 23.März 1933 wurde die Einrichtung von der SA besetzt und beschlagnahmt. Im Zeitraum 1926 bis 1933 wurden durch den ATSB 6.149 Teilnehmer in ein bis dreiwöchigen Kursen im Bereich Sport unterrichtet. Nach 1945 wurde der schwer beschädigte Bau mehrfach umgenutzt (u.a. als Teil der Karl-Marx -Universität). Nach größeren Umbaumaßnahmen wird das Gebäude […]





„In Erinnerung an den Ersten Weltkrieg stiftete der bulgarische Zar Boris III. per Dekret vom 9. Dezember 1933 die Kriegserinnerungsmedaille 1915/1918. Die Auszeichnung konnte an noch lebende Kombattanten, Nichtkombattanten sowie an Hinterbliebene verliehen werden. Ebenso war eine Verleihung an Angehörige verbündeter Streitkräfte möglich, die in diesen Jahren an der Seite Bulgariens gekämpft hatten. … Das Anrecht auf Verleihung war auf Taten und Verdienste beschränkt, die im Zeitraum vom 1. Oktober […]