Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1100 Artikel in 45 Kategorien.





Flugblatt der „Einsatzkompanie Skorpion bei einer Panzerarmee“ vom 08.08.1944. Bei der Einsatzkompanie Skorpion handelt es sich in diesem Fall um das „Sonderunternehmen „Südstern / Skorpion (West)“ der  SS-Standarte Kurt Eggers. Die SS-Einheit wurde im Januar 1940 aufgestellt und bestand zu einem großen Teil aus gelernten Journalisten und Schriftstellern. 1944 gehörten ihr  1180 Mann an. Aufgabe war die Berichterstattung und Propaganda im Sinne der NSDAP. Ein bekanntes Mitglied der SS-Standarte Kurt […]


Kategorien: 1933-1945



Briefumschläge / Briefe von und an Ernst Paul. Ernst Paul (*24.04.1987 in Steinsdorf (Nordböhmen); † 11.Juni 1978 in Esslingen am Neckar) war ein deutscher Politiker der SPD. Nach dem Ersten Weltkrieg war er Redakteur der Zeitschrift Sozialdemokrat in Prag. 1918 trat Paul derDeutsche Sozialdemokratischen Arbeiterpartei in der Tschechoslowakei (DSAP) bei und war in den Jahren 1919 bis 1926 Vorsitzender des sozialdemokratischen Jugendverbandes. Nach der Okkupation des  Sudetenlandes durch Deutschland floh […]


Kategorien: 1918-1933, 1933-1945



A5  Flugblatt der Alliierten, das, so der handschriftliche Vermerk, am 20.04.1941 bei Finkenrath abgeworfen wurde. Finkenrath war bis 1960 ein Teil der Gemeinde Merkstein. „Das Ende des Ortes Finkenrath kam in den 60er Jahren durch die Steinkohlenzeche Julia. Ständige Bergschäden durch den Raubabbau unter Tage ließ die Erdoberfläche um viele Meter sinken. Die alten Häuser hielten diesen Belastungen nicht mehr stand und hatten gewaltige Gebäudeschäden. Mit guten Abfindungen konnten die […]


Kategorien: 1933-1945, Region Aachen



Telegramm aus Weisskirchen (heute Bela Crkva) . Die Stadt liegt in Serbien im Bezirk Juzni Banat (Vojvodina) nahe der Grenze zu Rumänien. Das Telegramm wurde 1942 versendet und hat einen Stempel des örtlichen Kreisschulamtes.


Kategorien: 1933-1945



Gürtelschnalle der P.C.I. (Partio Communista Italiano). Die Gründung der Partei war am 21. Januar 1921 als Partito communista d´Italia (PCd´I). Die Auflösung erfolgte am 3. Februar 1991. 2016 erfolgte im Rahmen eines linken Bündnisses eine Neugründung. Das Logo P.C.I wurde ab 1943 genutzt. Eine Datierung der Gürtelschnalle kann nicht eindeutig vorgenommen werden. Eine zeitgenössische Nachfertigung ist daher nicht auszuschließen. Alle mir bekannten Exemplare haben sowohl über dem „P“ als auch […]





„Das Ehrenkreuz des Weltkrieges (oft auch nach seiner häufigsten Verleihungsstufe Ehrenkreuz für Frontkämpfer oder Frontkämpferehrenkreuz benannt) wurde am 13. Juli 1934 durch den Reichspräsidenten Paul von Hindenburg  anlässlich des 20. Jahrestages des Kriegsbeginns 1914 gestiftet und war eine Auszeichnung aus der Zeit des Nationalsozialismus für die Teilnehmer und die Hinterbliebenen von Teilnehmern des Ersten Weltkrieges. Nach dem Tode Hindenburgs am 2. August 1934 wurde das Ehrenkreuz „im Namen des Führers […]





Fotos aus einem Album einer unbekannten Frau über ihre Zeit beim „Bund deutscher Mädel“ (BDM). „Der Bund Deutscher Mädel (BDM) war in der Zeit des Nationalsozialismus der weibliche Zweig der Hitlerjugend  (HJ). Darin waren im Sinne der  totalitären Ziele des NS-Regimes die Mädchen im Alter von 10 bis 18 Jahren organisiert, den Jungmädelbund (JM) der 10- bis 14-jährigen Mädchen eingeschlossen. Aufgrund der ab 1936 gesetzlich geregelten Pflichtmitgliedschaft aller weiblichen Jugendlichen, sofern […]


Kategorien: 1933-1945