Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1586 Artikel in 45 Kategorien.





Abzeichen der „3.ten Italienischen „San Marco“ Marine Infanterie Division“. Diese Division existierte vom 26.11.1943 bis zum 29. 04.1945. Die 14.000 Mann starke Division wurde in Deutschland ausgebildet. Nach starken Verlusten ergab sich die Division am 29.04.1945 den Alliierten in Mede (Lombardei). Ob es sich bei diesem Brustabzeichen um ein Originalstück handelt, kann nicht angegeben werden.    





1939/40 wurde vom Raumbild Verlag im Auftrag der NSDAP ein Doppelband „Die Soldaten des Führers im Felde“ ausgegeben. Als Herausgeber wurden Oberstleutnant des Generalstabes Hasso von Wedel und Reichshauptleuter Henrich Hansen angegeben. Band I beschreibt den Feldzug in Polen 1939. Band II den Krieg im Westen 1940. Band I umfasst 61 Seiten, vier Bilder und drei Karten.Dazu 100 weitere Raumbilder, die mit einem Stereobetrachter in 3D betrachtet werden können. Folgende […]


Kategorien: 1933-1945



„Das Deutsche Schutzwall-Ehrenzeichen, auch Westwall-Medaille genannt, war eine Auszeichnung aus der Zeit des Nationalsozialismus und wurde am 2. August 1939 von Adolf Hiltler gestiftet. … Die Medaille wurde an Personen verliehen, die an der Errichtung deutscher Befestigungsanlagen, wie dem Ostwall oder dem Westwall, mitgearbeitet hatten. Das konnten sowohl Soldaten als auch männliche Angestellte und Arbeiter der Wehrmacht sein. Meist waren es jedoch Mitglieder des Reichsarbeitsdienstes oder der Organisation Todt. …Das […]


Kategorien: 1933-1945



Das Dienstalterskreuz (Croce per anzianità di servizio militare) wurde als Auszeichnung des Königreiches Italien ab 8. November 1900 in vier Stufen gestiftet. Optisch ist der hier abgebildete Orden identisch mit dem Dienstalterskreuz. Verändert wurde allerdings die Vorderseite (anstatt der Insignien „VE“ Victor Emanuel des Königseinen Adler). Ergänzt wurde der Orden mit zwei „Fascis“, dem Symbol der italienischen Faschisten. Das Kreuz wird heute in der Urversion von 1900 nahezu unverändert weiterverliehen. […]


Kategorien: 1918-1933, 1933-1945



Buch „Einsatz der Polizei“ von Hans Richter. Das Buch (106 Seiten) wurde vom Zentralverlag der NSDAP ausgegeben. Hier die Auflage 28.-60 Tausend. Hans Richter war nach Angaben im Text Hauptmann der Schutzpolizei der Reserve. Alle im Buch befindlichen Fotos (bis auf ein Portrait von Heinrich Himmler) wurden hier abgebildet. Weiterhin das Vorwort des SS Oberst Daluege.  Daluege unterzeichnete am 14. Oktober 1941 den ersten Deportationsbefehl für deutsche Juden nach Lodz […]


Kategorien: 1933-1945



554 Seiten starkes Buch von Peter Aldag (Pseudonym für Fritz Peter Krüger) aus dem Jahre 1943. Das Buch wurde vom Nordland Verlag ausgegeben. Auf pseudowissenschaftlicher Basis wird hier versucht, die Schuld am Krieg zwischen Deutschland und England den jüdischen Bürgerinnen und Bürgern in England zuzuschieben. Er spricht von „Judenherrschaft“ und von „Verjudung“. Als Kronzeugen für seine Thesen gibt er u.a. Sir Oswald Mosley an, der in England eine eigene faschistische […]


Kategorien: 1933-1945