Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1435 Artikel in 45 Kategorien.





Kriegsgefangenenpost von Heinz Engemann an seine Frau. Die Karte wurde am 31.Januar 1946 geschrieben. Heinz Engemann war in Labouheyre (Departement Landes/Bordeaux) untergebracht. Die belegungsstärke dieses Lagers wird mit ca. 7.000 Personen angegeben.


Kategorien: 1945-1949



Totenzettel von Pierre Auguste Marie-Joseph Ghislain Dinicq aus Amelonk (Belgien), der als politischer Gefangener im Konzentrationslager  Dauchau gefangen gehalten wurde. Aufgrund seiner hier erlittenen Leiden verstarb er am 21.Mai 1945. Die Befreiung durch die amerikanische Armee am 29.April 1945 konnte sein Leben nicht retten.  





20-Seiten starkes Heft „Antifaschistische Lieder“. Das Heft wurde vom Thüringer Volksverlag G.m.b.H. in Weimar herausgegeben. Der Verlag wurde 1945 gegründet und handelte in diesem Namen bis 1964. Gedruckt wurde das Heft von der „Mänicke und Jahn K.-G.“ in Rudolstadt. Dieser Verlag existierte unter diesem Namen von 1891 bis 1952. Das hier vorliegende Heft war die erste Ausgabe, die der Thüringer Volksverlag in Auftrag gab. 30.000 Stück wurden mit und ohne […]


Kategorien: 1945-1949, 1949-1969, DDR



Drei Autokennzeichen (2 x Blech, 1 x „Plastik“) aus der Britischen Besatzungszone, hier Landkreis Aachen. Der Buchstabe „R“ zeigt an, dass das Kennzeichen aus der Britischen Besatzungszone stammt. Genutzt wurde dort dieser Buschstabe in der Zeit von 1950 bis 1956. Unabhängig vom „Landkreis-Aachen-Siegel“ auf dem ersten Bild, ist durch die Nummer „!89“ erkennbar, dass dieses Kennzeichen im Landkreis Aachen ausgegeben wurde. Für diesen Bereich galten die Nummern 110-119 bzw 180-189. […]





Stimmzettel für den Wahlkreis XVII / Frankfurt am Main zur ersten Bundestagswahl am 14. August 1949. Gewählt wurde Georg Stierle (SPD) mit 40,4%. Der spätere FDP-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Mischnick landete mit 24,6 % noch vor dem Kandidaten der CDU, der 21,3 % erreichte. Auf den Kandidaten der KPD entfielen 8,5%. Der unabhängige Kandidat schnitt mit 5,2% ab. Der Stimmzettel hat nur eine Größe von 14 x 10 cm.


Kategorien: 1945-1949, 1949-1969



Mitgliedsbuch der SPD von Franz Zimmermann, Bergmann in Bardenberg. Bardenberg ist heute ein Stadtteil von Würselen. Franz Zimmermann wurde am 1o. Juni 1893 geboren und war vor dem Zweiten Weltkrieg in den Jahren 1912 bis 1933 Mitglied der SPD. Am 04.Mai 1924 wurde er in den Gemeinderat Bardenberg gewählt. Abgebildet wurden nur die Seiten mit Marken bzw. mit handschriftlichen Vermerken.