Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1228 Artikel in 45 Kategorien.





A6 Flugblatt „Splitterparteien“ der CDU/CSU zur Bundestagswahl 1949. Hier warnen die Unionsfraktionen vor der Zersplitterung des bürgerlichen Lagers durch die Wahl von Klein- und Kleinstparteien aus dem Bürgertum. Darunter zählte die Union die DWA, das Zentrum, die NDP (Nationaldemokratische Partei),und die WAV (Wirtschaftliche-Aufbau-Vereinigung). Bei der NDP handelt es sich nicht um die NPD. Die NDP war eine auf Hessen beschrängte nationalkonservative Partei, die in dieser Form bis 1950 existierte.


Kategorien: 1945-1949, 1949-1969



4-Seitige Informationsschrift der CDU „Sie werden ja sicher wählen…“ zu Bundestagswahl 1949. verantwortlich für diese Schrift war Bruno Dörpinghaus (* 13.04.1903 in Wipperfürth; † 28.02.1995) „1945 war er Mitbegründer der CDU Hessen. Er war Beauftragter eines christdemokratischen Verbindungsausschusses und Landesgeschäftsführer in Hessen. Dörpinghaus war ein enger Mitarbeiter Konrad Adenauers und war von 1947 bis 1951 Generalsekretär der „Arbeitsgemeinschaft der CDU-CSU Deutschland“. Außerdem war er für den CDU-Informationsdienst „Union in Deutschland“ (UiD) […]


Kategorien: 1945-1949, 1949-1969



A5 Flugblatt der FDP (vormals LDP) „Persönlichkeiten-und keine Marionetten“ für die Bundestagswahl 1949. Abgebildet ist hier der FDP-Kandidat Wolfgang Mischnick, der in Frankfurt am Main (Ost und Teil Nord) kandidiert hat. „Friedrich Adolf Wolfgang Mischnick (* 29. September 1921 in Dresden; † 6.Oktober 2002 in Bad Sodem am Taunus) war ein deutscher Politiker (FDP). Er war von 1961 bis 1963 Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte und von 1968 bis […]


Kategorien: 1945-1949, 1949-1969



A5 Flugblatt der SPD „Ich sehe keine Kriese!“ zur Bundestagswahl 1949. Abgebildet wird hier Prof. Ludwig Erhard, der zu diesem Zeitpunkt Direktor der Verwaltung für Wirtschaft des Vereinigten Wirtschaftsgebietes“ war. Damit war Erhard für die Wirtschaftspolitik in den westlichen Besatzungszonen verantwortlich. Dr. Hermann Brill, Geirg Stierle und Willi Birkelbach waren 1949 Kandidaten für die Bundestagswahlkreise in Frankfurt am Main. Die Auflage des Flugblattes betrug 200.000 Stück.