Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1727 Artikel in 46 Kategorien.





Alu-Abzeichen der Firma Unitas, vermutlich um 1950.

Die Firma Unitas aus Ditzingen (heute Gretsch-Unitas) wurde 1907 gegründet. Zunächst wurden bei Unitas nur Baubeschläge hergestellt. Aufgrund einer nicht zufriedenstellenden Absatzlage suchte man ein zweites Standbein und konnte 1932 mit verstellbaren Skibindungen/-rollen ein neues Produkt auf den Markt bringen. Durch  außergewöhnliche Aktionen (Expedition zum Südpol 1933, Besteigung des Himalaya 1934) und neuartiger Werbeaktionen (Heißluftballon, Werbeschallplatten, erfolgreiche Ski-Sportler als Werbeträger) werden die Bindungen zu einem erfolgreichen Produkt der Firma. Nach dem zweiten Weltkrieg (besser nach der Währungsreform 1948) wurde die Produktion von Skibindungen allerdings nur bis 1953 wieder aufgenommen. Danach beschränkte man sich wieder auf das Kerngeschäft (Baubeschläge).