Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1320 Artikel in 45 Kategorien.





„Die Liga gegen Imperialismus war eine grenzüberschreitende Organisation. Sie wurde unter Federführung der Kommunistischen Internationale (Komintern) von Willi Münzenberg, dem Vorsitzenden derInternationale Arbeiterhilfe (IAH), aufgebaut und zielte auf die Ausbreitung der Revolution des Proletariats durch Unterstützung der Freiheitskämpfe vom Kolonialismus betroffener Nationen.

1925 wurde in Berlin die Liga gegen Kolonialismus gegründet. Mit Hilfe der IAH wurde diese weltweit verankert und hatte im Februar 1927 mit dem Brüsseler  Kongress gegen koloniale Unterdrückung und Imperialismus ihren größten Erfolg. Eine scharfe Linkswendung im Kurs der Komintern erschwerte von 1929 an den Sozialisten unter den Mitgliedern ein Verbleiben, sodass die Liga fortan bedeutungslos wurde.“ (aus Wikipedia, Stand 08.11.2018).

Die Nadel stammt aus den Jahren 1925/29.