Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1402 Artikel in 45 Kategorien.





Pin „Bringt die Birne aus der Fassung“, ausgegeben von der „Aktion für mehr Demokratie“ zur Bundestagswahl 1987. Der Entwurf dieses Abzeichens stammt vom Künstler Klaus Staeck, der auch federführend hinter dem Aktionsbündnis stand. „Birne“ war der Spitzname des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU).  





Pin der SPD (vermutlich der Jusos) zur Bundestagswahl 2002. Hier kandidierte der damalige CSU- Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Edmund Stoiber gegen den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder. Beide Parteien erhielten 38,5 % der Stimmen, die SPD hatte am Ende nur einen leichten Vorsprung von etwa 6.000 Zweitstimmen (ca. 0,01 %).  





Pin der SPD „Klar für Sigmar“ , ausgegeben zur Landtagswahl in Niedersachsen am 02. Februar 2003. Für die SPD stellte sich der damalige Ministerpräsident Sigmar Gabriel zur Wiederwahl. Die Wahl ging jedoch mit einem hohen Verlust von – 14,5% für die SPD verloren.





Pin mit dem karikiertem Gesicht von Peter Struck. Ausgegeben vermutlich zur Bundestagswahl 2005. „Peter Struck (* 24. Januar 1924 in Göttingen; † 19.Dezember 2012 in Berlin) war ein deutscher Politiker und Vorsitzender des Vorstands der Friedrich-Ebert-Stiftung. Seit 1964 war Struck Mitglied der SPD und er war von 2002 bis 2005 Bundesminister der Verteidigung. Von 1998 bis 2002 und von 2005 bis 2009 war er Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Deutschen Bundestag.“ […]