Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1889 Artikel in 45 Kategorien.





Liederbuch “Blut und Ehre” der Hitlerjugend, ausgegeben 1933 vom Reichsjugendführer Baldur von Schirach. Das Buch hat kein Inhaltsverzeichnis.

Die Lieder wurden nach folgenden Themen aufgelistet:


* Frisch Landsknecht voran!,

* Wenn wir hinaus marschieren,

* Geht mit, juchhe, über See?,

* Mit Trommeln und mit Pfeifen,

* Kamerad, nun laß Dir´s sagen,

* Der Tod reit´auf einem kohlschwarzen Rappen,

* Wir wandern ohne Sorgen,

*Wir heben unsre Hände,

* Unsere Fahne flattert uns voran,

* Jetzt wird der Schluß gemacht

Neben einer vielzahl “klassischer” Volks- und Wanderlieder (z.B. “Kein schöner Land in dieser Zeit” oder “Hoch auf dem gelben Wagen”) sind natürlich auch NS-Lieder zu finden (Horst-Wessel-Lied).

Auf den ersten Blick ist auch kurios, dass das um 1914/15 entstandene Lied “Wann wir schreiten Seit an Seit” aufgenommen wurde. Dieses Lied verbindet man eher mit der Arbeiterbewegung und der SPD. Der Autor Hermann Claudius stand nach dem ersten Weltkrieg der SPD nahe und hat viele Lieder für die SPD und die Gewerkschaften geschrieben. Mit dem Wachsen der NSDAP orientierte sich Claudius um und wurde ein starker Anhänger. Zahlreiche Ehrungen erhielt er in dieser Zeit. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde sein Wirken zwiespältig betrachtet. So wurde u.a. eine (mittlerweile geschlossene) Schule nach ihm benannt, auf der anderen Seite wird seine Literatur als oft “NS-belastet” eingestuft.


Kategorien: 1933-1945