Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1770 Artikel in 46 Kategorien.





4-Seitiges Flugblatt „Wohin gegen wir?“ des Bundes der Deutschen“ (BdD) zur Bundestagswahl 1957.

Der BdD entstand aus einer Bewegung, die sich gegen die Westbindung der Bundesrepublik Deutschland richtete. 1953 erfolgte die Gründung des BdD, in dem auch zahlreiche kommunistische Kräfte mitwirkten. Die SED setzte große Hoffnung in diese Bewegung und hoffte hier einen Bündnispartner zu haben, der die bürgerlichen Kräfte in Westdeutschland beeinflussen könnte.

1953 erziehlte man mit einer gemeinsamen Liste mit der Gesamtdeutschen Partei zur Bundestagswahl 1,2 %. Bei der Bundestagswahl 1957 erhielt der BdD alleine gerade mal 0,2% (58.725 Stimmen).

Der BdD wurde offiziell nie aufgelöst, verschmolz allerdings de facto auf seinem letzten Parteitag 1968 mit der Deutschen Friedens Union.

 


Kategorien: 1949-1969