Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1586 Artikel in 45 Kategorien.





Flugblatt „Deutsches Freigeld“ der Radikal-Soziale Freiheitspartei (RSF), die 1956 gegründet wurde und 1950 in die „Frei-Sozialen-Union“ aufging. Das beste Ergebnis errang die RSF 1949 in Hamburg, wo sie einen Sitz bekam. Der abgebildete Geldschein wurde im Original 1933 ausgegeben und ist auch als Schwundgeld bekannt. Diese Scheine mussten, um ihren Wert zu erhalten, jede Woche mit einer zusätzlichen Marke von 10 Pfennig beklebt werden. Ziel war es, den Geldumlauf so in Schwung zu halten und ein Horten zu vermeiden. Das Bild zeigt den Gründer dieser Theorie Silvio Gesell.

 

 


Kategorien: 1945-1949, 1949-1969