Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1846 Artikel in 46 Kategorien.





16-Seitige A4 Broschüre “Sozialismus in der Sowjetunion”, herausgegeben vom “Volksbund für Frieden und Freiheit e.V.”, vermutlich zur Bundestagswahl 1953.

“Der Volksbund für Frieden und Freiheit e. V. (VFF) war eine seit 1950 in der Bundesrepublik Deutschland bestehende, gegen die DDR gerichtete Propaganda- und Nachrichtenorganisation. … Im März 1952 wurde dem VFF der Status einer staatlich anerkannten Organisation zugesprochen. … Der Volksbund wurde von der US-Regierung finanziert, erhielt zwischen 1951 und 1956 jährlich aber auch rund 700000 D-Mark aus Bundesmitteln (später mehr), vom Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen … ” (aus Wikipedia: Stand 17.Dezember 2019)

Der Volksbund wurde in den ersten Jahren von Eberhard Taubert geleitet. Taubert – ehemaliger Sturmführer der SA und bereits 1931 in die NSDAP eingetreten – war bereits unter den Nazis in einer ähnlichen Position tätig gewesen: Als Leiter der Propagandaagentur Antikomintern war er für antikommunistische und antisemitische Propaganda zuständig gewesen.


Kategorien: 1949-1969