Geschichtsdokumente.de

Die Datenbank umfasst 1009 Artikel in 45 Kategorien.





DDR –  Mitgliedskarten/ -bücher der „Volkssolidarität“.

„Die Volkssolidarität (VS) ist eine im Oktober 1945 in Dresden gegründete Hilfsorganisation. Sie breitete sich in den darauffolgenden Monaten in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands aus. Sie war eine Massenorganisation in der DDR und hatte eine wichtige Bedeutung bei der Betreuung älterer Menschen, auf die sie sich in den letzten Jahrzehnten der DDR beschränken musste. Seit der deutschen Wiedervereinigung umfasst der Arbeitsbereich auch die Betreuung von chronisch Kranken, Pflegebedürftigen, sozial Benachteiligten sowie Kindern und Jugendlichen.

2006 lag der Gesamtumsatz etwa bei 500 Millionen Euro.“ (aus Wikipedia / Stand 04.06.2018)


Kategorien: 1949-1969, 1969-1982, DDR